Geseg’n dich Laub

Geseg’n dich Laub, geseg’n dich Gras, geseg’n dich alles was da Was!
Ich muß von hinnen scheiden.

Ihr lieben Englein, steht mir bei, weil Leib und Seel beinander sei,
daß mir mein Herz nicht breche.

Geseg’n dich Mond, geseg’n dich Sonn, geseg’n dich Trautlieb, meine Wonn,
da ich von hinnen fahre.