Die helle Sonn‘ leucht‘ jetzt herfür

Die helle Sonn‘ leut‘ jetzt herfür, fröhlich vom Schlaf aufstehen wir;
Gott Lob, der uns heint diese Nacht behüt‘ hat vor des Teufels macht.

Herr Christ, den Tag uns auch behüt vor Sünd und Schand durch deine Güt.
Laß deine lieben Engelein unsre Hüter und Wächter sein,

daß unser Herz in G’horsam leb, dei’m Wort und Will’n nicht widerstreb;
daß wir dich stets von Augen han in allem, das wir heben an.

Laß unser Werk geraten wohl, was ein jeder ausrichten soll, daß unsre Arbeit,
Müh und Fleiß gereich zu dei’m Lob, Ehr und Preis.

Hinweise zu den Liedtexten

Wir sind bemüht, keinerlei Rechtsverletzungen bezüglich der aufgenommenen Lieder zu begehen. Jedoch gehen wir bei Stücken die uns zugesandt werden davon aus, dass sie entweder aus der Feder der sendenden Person stammen oder dass diese die Zustimmung des Autors für die Weitergabe eingeholt hat. Sollte diesbezüglich irgendeine Art von Fehler passiert sein, bitten wir um eine Nachricht. Der strittige Text wird dann umgehend entfernt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mensch oder Maschine?