O Dannebom

O Dannebom, o Dannebom, du drägst’nen grönen Twig
den Winter, ‚ den Sommer, dat doert de leve Tid.

Warum schold ick nich grönen, da ick noch grönen kann?
Ick hebb nich Vader un Moder, de mi versorgen kann.

Und de mi kann versorgen, dat is de leve Gott,
de leet mi wassen un grönen, drum bin ick stark und grot15

Hinweise zu den Liedtexten

Wir sind bemüht, keinerlei Rechtsverletzungen bezüglich der aufgenommenen Lieder zu begehen. Jedoch gehen wir bei Stücken die uns zugesandt werden davon aus, dass sie entweder aus der Feder der sendenden Person stammen oder dass diese die Zustimmung des Autors für die Weitergabe eingeholt hat. Sollte diesbezüglich irgendeine Art von Fehler passiert sein, bitten wir um eine Nachricht. Der strittige Text wird dann umgehend entfernt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mensch oder Maschine?