Wenn hell die goldne Sonne lacht

Wenn hell die goldne Sonne lacht, muß in die Welt ich ziehn,
denn irgendwo muß voller Pracht die blaue Blume blühn.
|:So wandre ich landauf, landab, such’ dieses Blümelein,
und erst wenn ich’s gefunden hab’, stell ich das Wandern ein.:|
Im Wald die kleinen Vögelein, hab’ ich umsonst gefragt:
“Wo find ich dieses Blümelein?” Man hat mir’s nicht gesagt.
|:Ich suchs auf weiter grüner Au und werde nicht mehr froh.
Das einzig schöne Blümlein blau, es blüht doch irgendwo.:|

Und lacht mir einst das große Glück im Auge einer Maid.
“Leb wohl mein Schatz, ich kehr zurück, noch hab’ ich keine Zeit.”
|:Wenn hell die goldne Sonne lacht, muß in die Welt ich ziehn,
denn irgendwo muß voller Pracht die blaue Blume blühn.:|

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mensch oder Maschine? Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.