Trommeln und Pfeifen


Liedautor:Traditionell, evtl. Hermann Löns 
Ursprungsjahr:wahrscheinlich um 1866-1914

Trommeln und Pfeifen mit hellem Klang ziehn da den Weg entlang.
Nach Marignano ziehen sie, ja diri, diri, diridi!
/:Trommelfelle beben in das lichte Morgenrot
Pfeifen sind das Leben und die Trommeln sind der Tod! :/

Von den Gebirgen zieht Kriegesmacht
so stolz hinab zur Schlacht.
Nach Marignano ziehen sie, ja diri, diri, diridi!
/:In den Tod ergeben stürmt das letzte Aufgebot,
Pfeifen sind das Leben und die Trommeln sind der Tod! :/


Aus dem Gewühl klingt Schwertgeklirr
und Krachen im Gewirr.
Bei Marignano kämpfen sie, ja diri, diri, diridi!
/:Der Kornett will heben seine Fahn in Todesnot,
Pfeifen sind das Leben und die Trommeln sind der Tod! :/

Eidgenossen deckt ihr den Fluß
dieweil ich sterben muß.
Unsre Treue wanket nie, ja diri, diri, diridi!
/:Nach dem Siege streben sollt ihr, wie der Herr gebot.
Pfeifen sind das Leben und die Trommeln sind der Tod! :/

Aus sein Atem und aus die Schlacht
und blutig aus der Nacht.
Von Marignano ziehen sie, ja diri, diri, diridi!
/:Blonde Haare kleben, Leib und Waffen tropfen rot.
Pfeifen sind das Leben und die Trommeln sind der Tod! :/

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verwendete Schlagwörter: , , , ,