Freienfels Hymne

Aufgestanden als Ruine
Und dem Zuber zugewandt
Schleich‘ ich quer durch unser Lager –
Erst mal Feuer angebrannt.

Wie die Schmiede dröhnt der Schädel
Doch das Bier schon in der Hand
Freienfels bin ich erlegen
Das ist unser Lagerland.

Kaffee kochen, was zum Frühstück
Noch paar Zelte aufgebaut
Blauer Himmel, pralle Sonne
Abends hats mich umgehaut.

Unser aller Bader Michel
Hat ein neues Badehaus
Heißes Wasser, guter Met
Da wollt‘ ich dann nicht mehr raus.

War der Weg zurück zum Lager
Vorhin auch schon ach so weit?
Da braucht mancher schon mal Hilfe
Michels Zuber macht uns breit.

Wenn’s dann später auch mal regnet
Macht uns das fast garnichts aus
Breienfels säh‘ ohne Regen
Einfach nicht wie immer aus.

Hinweise zu den Liedtexten

Wir sind bemüht, keinerlei Rechtsverletzungen bezüglich der aufgenommenen Lieder zu begehen. Jedoch gehen wir bei Stücken die uns zugesandt werden davon aus, dass sie entweder aus der Feder der sendenden Person stammen oder dass diese die Zustimmung des Autors für die Weitergabe eingeholt hat. Sollte diesbezüglich irgendeine Art von Fehler passiert sein, bitten wir um eine Nachricht. Der strittige Text wird dann umgehend entfernt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mensch oder Maschine?