Kriegers Lied

Rauch stieg zu den Wolken
Leise sang der Wind sein Lied
Roter Feuerschein am Himmel
Wohl ein Kampf im Grenzgebiet
Gerade einmal siebzehn
Musste er schon in den Krieg
Vor so vielen Jahr’n

Und er kam an eine Kate
Eine Frau, die ließ ihn ein
Gab ihm Schutz vor Wind und Kälte
Gab ihm Brot und gab ihm Wein
Ach, der König konnte warten
Nichts zog ihn zum Regiment
Vor so vielen Jahr’n

Sie sprach:
„Krieger, bevor ich morgen Dich verlier,
Oh, mein Krieger, teil das Lager Du mit mir!“
Sie zog ihn zu sich und im letzten Feuerschein
Jener Nacht sollt‘ sie für ihn die erste Liebe sein.

Als er früh erwachte
Dämmerte es draußen schon
Er fürchtete den Abschied
Schlich ganz leise sich davon
In der Ferne klangen Hörner
Doch ansonsten war es still
An jenem Morgen

Dieser Tag, er ließ ihn altern
Tausend Tode starb er dort
Er spürte den geschliff’nen Stahl
Und Furcht in einem fort
Doch eins, das hielt ihn aufrecht
Denn die Worte, die sie sprach
Klangen in ihm nach:

Sie sprach:
„Krieger, bevor ich morgen Dich verlier,
Oh, mein Krieger, teil das Lager Du mit mir!“
Sie zog ihn zu sich und im letzten Feuerschein
Sollte sie für ihn die erste Liebe sein.

Als der Sieg errungen war
Und er noch immer stand
Da zogen seine Kameraden
Plündernd durch das Land
Alles war als Beute recht
Den Bauern geht es schlecht
In solch Tagen

Eilig ritt er zu der Kate
So schnell das Pferd ihn trug
Doch er fand sie bei den Hügeln
Wo das Unheil sich zutrug
In den Händen dieser Schurken
Hauchte sie ihr letztes Wort
Vor so  vielen Jahr’n

Hinweise zu den Liedtexten

Wir sind bemüht, keinerlei Rechtsverletzungen bezüglich der aufgenommenen Lieder zu begehen. Jedoch gehen wir bei Stücken die uns zugesandt werden davon aus, dass sie entweder aus der Feder der sendenden Person stammen oder dass diese die Zustimmung des Autors für die Weitergabe eingeholt hat. Sollte diesbezüglich irgendeine Art von Fehler passiert sein, bitten wir um eine Nachricht. Der strittige Text wird dann umgehend entfernt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mensch oder Maschine?