Die Gläser hoch

Intro:
G Emin Bmin Emin G Emin D
G Emin Bmin Emin Emin d Emin
G D Emin D Emin
G D G D C Bmin c Emin D7

    Gmin                  F     Gmin        Gmin                  F           Gmin 
Die Gläser hoch ,wenn die Laune steigt, die Gläser hoch, wenn das Weib mal schweigt,
    Gmin                   F      Gmin      E                     Cmin
die Gläser hoch, wenn der Mond aufgeht, die Gläser hoch, wenn der Wirt aufsteht
              Gmin           D7sus4
und ein neues Fass ansticht!

   Gmin                F         Gmin    Gmin                F       Gmin
In einem Zug mach das Glas jetzt leer, in einem Zug, bis dir Kopf dir schwer

                       F       Gmin     E          Dmin                Gmin   D7sus4
in einem Zug säuft der Nachbar auch, in einem Zug- welch ein schöner Brauch!

Die Gläser hoch, wenn die Laune steigt, die Gläser hoch, wenn das Weib mal schweigt,
die Gläser hoch, wenn der Mond aufgeht, die Gläser hoch, wenn der Wirt aufsteht
und ein neues Fass ansticht!

Und irgendwann wirst du Sterne sehn, denn irgendwann wird dein Weib da stehn
und irgendwann gackert sie wie´n Huhn und irgendwann…was wirst du dann tun?

Die Gläser hoch, wenn die Laune steigt, die Gläser hoch, wenn das Weib mal schweigt,
die Gläser hoch, wenn der Mond aufgeht, die Gläser hoch, wenn der Wirt aufsteht
und das zänkisch Weib rauswirft!

Jetzt sind wir unter uns und nutzen der Stunde Gunst.
Jetzt sind wir Männer alleine und jeder erzählt mal das seine:

(Arnulf): „Mein Weib hat die wunderschönsten blauen Augen.
Ich könnte in ihnen versinken wie in einem Bergsee.“

(Musicus):“Mein angebetes Weib hat die schönsten Hände,die Hände einer Herzogin.
Ich werde um ihre Hand anhalten.“

(Marquard):“Und mein Weib hat die grössten…Füsse,
mit denen ich ewig durchs Leben gehen möchte.“

Wir reden von Frauen in herbstlichen Auen, von Mädchen und Maiden im Frühlingsreigen,
vom Minnen und Lieben, von Ehe und Hieben, von Weibern und Weibern und Weibern und Weibern!
Die Gläser hoch auf die Weiblichkeit, bewundert, begehrt bis in Ewigkeit.,
die Gläser hoch auf der Frauen Pracht…und was sie aus dem Mann gemacht.

Die Gläser hoch, wenn die Laune steigt, die Gläser hoch, wenn das Weib mal schweigt,
die Gläser hoch, wenn der Mond aufgeht, die Gläser hoch, wenn der Wirt aufsteht
Die Gläser hoch! Die Gläser hoch! Die Gläser hoch! Die Gläser hoch!
Die Gläser hoch, wenn die Laune steigt, die Gläser hoch, wenn das Weib mal schweigt,
die Gläser hoch, wenn der Mond aufgeht, die Gläser hoch, wenn der Wirt aufsteht
und die Schenke zumacht.!

Varianten des Stücks bei Youtube


Hinweise zu den Liedtexten

Wir sind bemüht, keinerlei Rechtsverletzungen bezüglich der aufgenommenen Lieder zu begehen. Jedoch gehen wir bei Stücken die uns zugesandt werden davon aus, dass sie entweder aus der Feder der sendenden Person stammen oder dass diese die Zustimmung des Autors für die Weitergabe eingeholt hat. Sollte diesbezüglich irgendeine Art von Fehler passiert sein, bitten wir um eine Nachricht. Der strittige Text wird dann umgehend entfernt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mensch oder Maschine?