Piepenkötter

Refrain:
Der Lipper ist schweigsam und mürrisch,
der sagt und spricht nicht viel.
Mal sagt er: Nee. Und mal sagt er: Ja
Mal sagt er sehr entschlosen: „Guck’n wir mal!“
Wie man den Lipper auch sehr gut kennt
sagt er nix und damit ganz laut, was er denkt. „Piepenkötter“ weiterlesen

Die Gläser hoch

Intro:
G Emin Bmin Emin G Emin D
G Emin Bmin Emin Emin d Emin
G D Emin D Emin
G D G D C Bmin c Emin D7

    Gmin                  F     Gmin        Gmin                  F           Gmin 
Die Gläser hoch ,wenn die Laune steigt, die Gläser hoch, wenn das Weib mal schweigt,
    Gmin                   F      Gmin      E                     Cmin
die Gläser hoch, wenn der Mond aufgeht, die Gläser hoch, wenn der Wirt aufsteht
              Gmin           D7sus4
und ein neues Fass ansticht!

„Die Gläser hoch“ weiterlesen

Ich will Fleisch

Wenn in der guten alten Zeit das Mahl stand für die Leut bereit,
Kartoffeln gab es längst noch nicht, auf Fleisch war alle Welt erpicht.
Ein Braten saftig anzusehen, der musste auf dem Tische stehn,
da konnt dem einen oder andern das Wasser schon durchs Mäulchen wandern. „Ich will Fleisch“ weiterlesen

Wir wollen es beschliessen

Ein Ritter focht den ganzen Tag im Feindesland mit dem Schwerte gegen den Feind, den er nicht mag, der seinen Schaden mehrte.
Des Abends sass er nassgeschwitzt vom Kampf in der Taverne, „Die Gläser hoch!“ und singt und trinkt im Scheine der Laterne.

Wir wollen es beschliessen, das Bier hinabzugiessen,
wir wollen es beschliessen, das Bier hinabzugiessen! „Wir wollen es beschliessen“ weiterlesen

Vier Musikanten

Es kam´n vier Musikanten
wohl in ein kleines Städtchen.
Sie schauten nach dem Wirtshaus
und pfiffen nach den Mädchen.
Der eine war besoffen
und zweie waren voll,
der vierte sprach: „Ihr Brüder
und mir ist auch nicht wohl“

Als sie ins Wirtshaus kamen,
da taten sie aufspielen.
Der eine traf den Ton nicht,
der andere tat schielen.
Der dritte kam ins Schwanken,
der vierte kam ins Roll´n.
Der Wirt, der tat sie fragen,
was sie noch trinken woll´n.

Refrain:
Und haben wir kein´ Fränkischen,
dann trinken wir ein´ Ungarischen
und haben wir kein´ Ungarischen,
dann trinken wir ein´ Fränkischen.
Der fränkische Wein
ist ein sehr guter Wein,
den wollen wir jetzt trinken
und dabei lustig sein.

Und als sie gut gegessen
und gut getrunken hatten,
da kam ´ne hübsche Braut herein,
nebst ihrem noblen Gatten.
Wollt Ihr vier nicht spielen
auf unsrer Hochzeit fein?
Wir würden Euch auch bieten
viel Bier, viel Schnaps und Wein.

Als sie zur Hochzeit kamen,
da taten sie aufspielen,
der eine traf den Ton nicht,
der andere tat schielen.
Der dritte kam ins Schwanken,
der vierte kam ins Roll´n,
der Bräut´gam tat sie fragen,
was sie noch trinken woll´n.

Refrain: (s.o)