Liedautor: Unbekannt Ursprungsjahr: 1515 Quelle: aus „Neue deutsche weltliche Lieder“ durch Chr. Demantium, Nürnberg 1515 Viel Freuden mit sich bringet die schöne Sommerzeit;im grünen Wald jetzt singet wiedrum in Freudigkeitohn Unterlaß mit hellem Schall aus ihrem Hälslein zartsehr schön und fein Frau Nachtigall, kein Müh noch fleiß sie spart.

Verwendete Schlagwörter: , ,