Das Leben ist schön

Glück im Spiel und Geld für die Liebe, ach wenn es doch ewig bei mir Spielmann so bliebe!
Glück im Spiel und Geld für die Liebe, ach wenn es doch ewig bei mir Spielmann so bliebe!
Dumdideldei, das Leben,das ist schön! Dumdideldei, das Leben, das ist schön!
Dumdideldei, das Leben,das ist schön! Dumdideldei, das Leben, das ist schön! “Das Leben ist schön” weiterlesen

Erzähl’s dem Rücken

Kapo III

dm                       am
Süße, komm mal eben, ich will dir Liebe geben
   dm                        am
In meinem ganzen Leben keine Schön're ich je sah
dm                      am
Süße, komm hinüber, ich hab für dich was über,
dm                          am
oder wär's dir lieber, wenn ich erst morgen zahl

“Erzähl’s dem Rücken” weiterlesen

Du bist min

Du bist min – ich bin din, min Herzen ist rin
des sollst du mir alle Tage gewisse sin.

Süße Minne, hohe Minne, winde dir dies Kränzelin
auf dem Haupte sollst du’s tragen, als Kron, die Königin.

Du bist schöner als ein Falke als im Feld ein Bluomelin,
willst du mir die Treue halten, werd ich immer dine sin.

Hast du Tränen mir vergossen, bleibst im Herz du mir gesloszen.
verloren ist das Slüszelin du muost immer drin ne sin.

Du bist min – ich bin din, min Herzen ist rin
des sollst du mir alle Tage gewisse sin.

Wol mich der Stunde

Wol mich der stunde, daz ich sie erkande,
diu mir den lip und den muot hat betwungen
sit deich die sinne so gar an sie wande,
der si mich hat mit ir güete verdrungen
daz ich gescheiden von ir niht enkan,
daz hat ir schoene und ir güete gemachet,
und ir röter munt, der so lieblichen lachet.

Ich han den muot und die sinne gewendet
Wohl an die reinen, die lieben, die guoten.
Daz müez uns beiden wol werden volendet,
swes ich getar an ir huide gemuoten
swaz ich noch fröiden zer werlde ie gewan,
daz hat ir schoene und ir güete ge machet,
und ir roter munt, der so lieplichen lachet.