Ich kam bei Nacht durch Joborns Wald
Die Füße waren nass
Ich dacht‘ die Schergen kämen bald
Und die versteh’n kein Spass
Da kam ein Mann in grüner Kluft
Und schaut‘ mich freundlich an
„Habt keine Angst, ich bin kein Schuft
War einst ein Edelmann!

Verwendete Schlagwörter: , ,

Liedautor: Alura Quelle: Mit freundlicher Genehmigung von Alura. G                                  A                                      DZum Schankhaus da geht ein Spielmann, der Durst plagt ihn sehr G                                  A                                      DZum Schankhaus da geht ein Spielmann, der Durst plagt ihn sehr G                           D                            A                    DDoch der Wirt will blanke Münze für Trank und Verzehr G                           D                            A                    DDoch der Wirt will blanke Münze für Trank und Verzehr

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Wie vielen andern Kinder, die kommen auf die Welt
Stand ihm fast alles offen, außer König oder Held
Die Mutter meinte Schneider, der Vater war für Schmied
Doch er schrie: „Ich werd‘ Barde, das trifft mehr mein Gemüt!“
Er schnitzte eine Flöte, doch die klang völlig schief
Und auch seine erste Trommel, war ziemlich primitiv
Ein Versuch an der Trompete brachte nur Atemnot
Da dachte er das Singen würde doch wohl nicht sein Brot

Verwendete Schlagwörter: , ,

Im Jahr des Herrn sechzehnhundertundzehn
Glaube ich, da ist es wohl gescheh’n
Des Spielmanns letzter Atemzug
Das Lumpenpack ihn zu Grabe trug
Der Pfaff hatte für ihn keine Zeit
So starb er und hatte nichts bereut
Er wusste was droht, machte sich nichts vor
Als er dann stand vorm Höllentor

Verwendete Schlagwörter: , ,