Mit Lust tät ich ausreiten

Mit Lust tät ich ausreiten durch einen grünen Wald,
darin, da hört man singen, ja singen drei Vöglein wohlgestalt.

Und sind es nit drei Vögelein, so sind’s drei Jungfräulein;
soll mir das ein‘ nit werden, ja werden, so gilt’s das Leben mein.

Das erste heißet Ursulein, das ander Barbelein,
das dritt hat keinen Namen, ja Namen, das soll des Reiters sein.

Wer ist’s, der uns dies Liedlein frisch, frei gesungen hat?
Das hat getan ein Reiter, ja Reiter, zu Landsberg in der Stadt.

Hinweise zu den Liedtexten

Wir sind bemüht, keinerlei Rechtsverletzungen bezüglich der aufgenommenen Lieder zu begehen. Jedoch gehen wir bei Stücken die uns zugesandt werden davon aus, dass sie entweder aus der Feder der sendenden Person stammen oder dass diese die Zustimmung des Autors für die Weitergabe eingeholt hat. Sollte diesbezüglich irgendeine Art von Fehler passiert sein, bitten wir um eine Nachricht. Der strittige Text wird dann umgehend entfernt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mensch oder Maschine?