Der Böse Wolf

Akkorde

   em     G       D     em
Es war einmal ein alter Wolf
    am    em      G   D
Der lebte auf dem Lande
   em    G     D       em
Er hatte einen kleinen Ho
     am     C      gm D  em
Dort an des Waldes Rande
em        G         D         em
Geißlein, Geißlein, gebt fein acht
    G        bm      C      em
Was habt Ihr mit dem Wolf gemacht?
G      D    em   am
Dieser arme alte Mann
C        am       D   em
Hat doch niemand' was getan

„Der Böse Wolf“ weiterlesen

Der nächste Tanz

em            em             D                em
Komm Kleiner, tanze mit mir, springe mit mir, dreh' Dich mit mir
em            em             D             em
Komm kleiner, tanze mit mir, komm in meine Welt
em            D               em                  em
Komm Kleiner, spiele mit mir, Freu' Dich mit mir, Lebe mit mir
em            D               em           em
Komm kleiner, spiele mit mir, wie es mir gefällt
H7                      A         dm   
Du bist so gut zu mir, ich möchte bei dir sein
H7                    A          dm
Dein Leben teilen, so gut es nur geht
H7                       A               dm   
Nichts kann uns trennen, nichts wird uns je entzwei'n
H7                      A                   dm
Wir steh'n zusammen, so lang' die Welt sich dreht

„Der nächste Tanz“ weiterlesen

Abendlust

Was woll´n wir auf den Abend tun,
Slawen wollen wir gahn
Schönst Jungfrau wollt Ihr mit mir gahn
Slawen wollen wir gahn
Slaven gahn ist wohl getan
Mond und Stern am Himmel stahn
:/Slaven wollen wir gahn/: „Abendlust“ weiterlesen

Wenn der Abend naht

Wenn der Abend naht, ganz sacht und leis,
finden wir uns ein im Feuerkreis

Und wer nie an seine Freunde denkt
und auch nie den roten Wein ausschenkt,
der soll bleiben, wo er ist.
Draußen weht gewiß ein kalter Wind,
doch die Feuer nicht erloschen sind
:/für uns Sänger, wie ihr wißt./: „Wenn der Abend naht“ weiterlesen

Kampflied

Das Schwert wird geführt, mit sicherer Hand,
Die Schilde zum Schutze erhoben.
Der Bogen, er wird zum Schuss  gespannt.
Die Götter lächeln uns oben. „Kampflied“ weiterlesen

Das Leben ist schön

Glück im Spiel und Geld für die Liebe, ach wenn es doch ewig bei mir Spielmann so bliebe!
Glück im Spiel und Geld für die Liebe, ach wenn es doch ewig bei mir Spielmann so bliebe!
Dumdideldei, das Leben,das ist schön! Dumdideldei, das Leben, das ist schön!
Dumdideldei, das Leben,das ist schön! Dumdideldei, das Leben, das ist schön! „Das Leben ist schön“ weiterlesen

Der Teufel im Detail

    Emin                            D                    Amin                      H7
Als mal ein Ritter reiten ging vier trübe Tage lang, die Brote,die er mitbekam, er ziemlich schnell verschlang.
     Emin                             D                     Amin                        H7
Tags drauf der Hunger plagte ihn, er wusste nicht wohin. An einem Baum ein Äpfelchen so rot und glänzend hing.
    G               D/Fis           Emin            G/D      A/Cis          Amin/C         H
Der Tapfre nach dem Apfel griff und ihn mit Freuden aß. Zu dumm denn kurz darauf landet er unsanft im Gras!
    Emin                            D                      Amin                     H7
Der Grund für diese Landung war der Apfel, sonnenklar. Das wunderschöne Äpfelchen unglaublich gitftig war.

„Der Teufel im Detail“ weiterlesen

Der Bauch des Spielmanns

Wenn wir in der Schänke hängen,
und uns nach dem Biere drängen
Wenn wir unsere Lieder singen,
und dazu die Saiten klingen.
So, bringen wir nach alter Weise,
unser Prosit auf die Reise.

(Refrain 2x)
Mägdelein reib mir noch mal über´n Bauch,
zier dich nicht so, Du willst es doch auch. „Der Bauch des Spielmanns“ weiterlesen

Das Licht Erwacht

Es war in einer dunklen Nacht in finsterer Zeit
Der Mond war verhangen, und Angst machte sich breit
Die Leute, sie sprachen von bösem Geheiß
Über eine große Macht, von der noch niemand weiß
Man schickte mich ins Haus und sprach „Gib AchT!“
Man sprach von einer dunklen, neuen Macht
Diese Nacht hat mir Erklärung gebracht. „Das Licht Erwacht“ weiterlesen

In Der Nacht

   am                            D         am
Es war in einer dunklen Nacht in finsterer Zeit
    am                      D                 am
Der Mond war verhangen, und Angst machte sich breit
    am                      D     am
Die Leute, sie sprachen von bösem Geheiß
am                         D                am 
Über eine große Macht, von der noch niemand weiß
    am                D                    am 
Man schickte mich ins Haus und sprach "Gib acht!"
    am               D             am   
Man sprach von einer dunklen neuen Macht
      am            D         am
Diese Nacht hat mir Erklärung gebracht.

„In Der Nacht“ weiterlesen